Pädagogisches Konzept

Hand in Hand, arbeiten wir "OFFEN"

Unsere Kita hat offene Türen, offene Räume, in denen sich die Kinder frei bewegen können, offene Augen der Erzieherinnen, die die Kinder aufmerksam begleiten, und offene Herzen, die die Kinder so annehmen wie sie sind.

Wir wollen eine Kita- Umgebung, die den Kindern Raum gibt, ihre Fähigkeiten zu entdecken und zu entfalten – eine vorbereitete herausfordernde Umgebung, in der die Kinder möglichst viele eigene Spiele und Tätigkeiten entwickeln, selbständig und selbstbestimmt ihr Kita-Leben gestalten können.

Wir vertrauen auf die in den Kindern angelegte Fähigkeit, auf ihre Begabungen, ihre Neugier, ihre Bereitschaft sich die Welt zu „erobern„ und zu lernen. Wir wollen ihre eigene Lernbegeisterung nicht durch Lernprogramme zerstört. Struktur und Rituale im Tages-und Wochenablauf geben dem Kind dabei Orientierung und Sicherheit.

Unser pädagogisches Handeln orientiert sich an den Bedürfnissen und Stärken der Kinder.

„Zeig mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es selbst tun!
Hab auch Geduld, meine Wege zu begreifen.
Gib mir Zeit, meine Versuche zu machen, bitte beobachte mich nur und greife nicht ein!
Ich möchte üben. Die Fehler, die ich mache, werde ich erkennen!“
Maria Montessori

In dieser Grundhaltung und Wertschätzung gegenüber dem Kind finden wir uns wieder. Daraus leiten wir unser Selbstverständnis als Entwicklungsbegleiter Ihrer Kinder ab.